Nudelgericht Rezepte sind mehr als italienische Spaghetti und schwäbische Spätzle.

Nudelauflauf a la Uschi

Die Zutaten:
– 500 g Gehacktes
– 2 Enden Schweinefilet
– 500 g frische Champignons
– 1 gr. Dose Tomaten
– 3-4 Zwiebeln
– 3 Knoblauchzehen
– 1 Suppenwürfel
– 1 Fl. Rotwein
– 2 Becher Sahne
– 200 g geriebener Gaudakäse
– Gewürze
– 500 g Nudeln

Zubereitung:
Das Gehackte mit den gehackten Zwiebeln und Knoblauchzehen in Fett krümelig anbraten.
Das Schweinefilet klein schneiden und extra mit Salz und Pfeffer anbraten.
Die Champignons dazugeben und anschließend das Gehackte untermischen.
Die Tomaten mit dem Saft dazugeben und gut durchkochen lassen. Den Rotwein,
Suppenwürfel und Gewürze nach Wahl dazugeben und gut einkochen lassen.
Die Nudeln kochen, abtropfen und zusammen mit der Fleischmasse in einer Auflaufform vermengen.
Die Sahne mit dem geriebenen Käse und Gewürzen vermischen und darüber gießen.
Anschließend im Backofen bei 220 Grad ca. 30 Min. überbacken.

Nudel mit Käse-Sahne Sauce

Die Zutaten:
– 500 g Bandnudeln
– 4 Scheiben gekochter Schinken
– 200 g Parmesankäse
– 1,5 Becher (300 g) Sahne
– 2 Knoblauchzehen
– 150 g Butter
– Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Nudeln in Salzwasser biss fest kochen, abgießen. Butter schmelzen, Zwiebeln und
gekochter Schinken gewürfelt dazugeben, Sahne dazugießen und
alles aufkochen lassen, Käse unterrühren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Nudeln gießen.

Nudel mit Schinken und Champignons

Die Zutaten:
– 400 g Nudeln
– Salz
– 1 Zwiebel
– 1 Knoblauchzehe
– 2 EL Butter
– 125 frische Champignons
– 175 g gekochter Schinken
– Muskat, Pfeffer
– 1 Päckchen Tomatensoße
– 50 g geriebener Parmesankäse

Zubereitung:
Nudeln in Salzwasser kochen und abgießen.
Zwiebeln und Knoblauchzehe schälen und fein hacken,
n Fett gelb andünsten, Champignons in Scheiben schneiden und dazugeben.
Schinken in -Streifen schneiden und
mit den Champignons unter die Nudeln mischen.
Mit Muskat, Pfeffer und Salz abschmecken.

Spätzletopf

Die Zutaten:
– 1 Zwiebel
– 1 TL Butter
– 3/4 l Wasser
– 1 Würfel Maggi-Klare-Brühe mit Suppengemüse
– 200 g Spätzle
– 1 Dose Champignons
– 1 Dose Erbsen/Möhren
– 1 Dose Mais
– 1 Dose Würstchen

Zubereitung:
Zwiebel klein schneiden und in der Butter anbraten.
Das Wasser aufgießen und aufkochen, den Suppenwürfel hinein geben.
Die Spätzle hinzufügen und ca. 15 Min. kochen.
Die Champignons, Erbsen/Möhren, Mais und
klein geschnittene Würstchen hinzugeben und
nochmals aufkochen.

Allgäuer Käsespätzle

Die Zutaten:
– 350 g Mehl
– 1 TL Salz
– 1 Prise Muskat
– 4 Eier
– ca. 1/4 l warmes Wasser
– 2 Zwiebeln
– 2 EL Butter
– Schnittlauch
– 200 g Allgäuer Emmentaler

Zubereitung:
Mehl mit Salz, Muskat, Eiern und warmem Wasser verrühren. 15 Min. ruhen lassen. Zwiebeln schälen, würfeln, in Butter goldgelb dünsten. Schnittlauch schneiden, Käse fein reiben. Befeuchtetes Brett dünn mit Spätzleteig bestreichen, mit Teigschaber dünne Streifen in kochendes Salzwasser schaben. Ziehen lassen, bis Spätzle oben schwimmen. Mit Schaumlöffel herausnehmen und in eine Schüssel geben. Jeweils eine Lage Spätzle mit Käse bestreuen. Obenauf mit geriebenen Käse, Zwiebeln und etwas Schnittlauch bestreuen.


Wie hat Dir der Artikel gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...